Logo

Feste und Veranstaltungen werden 2023 für Händler teurer

Wer etwa bei der Antikmeile auf dem Marktplatz einen Stand betreiben möchte, muss ab 2023 mehr Standgebühr an die Stadt zahlen. Archivfoto: Andreas Becker
Wer etwa bei der Antikmeile auf dem Marktplatz einen Stand betreiben möchte, muss ab 2023 mehr Standgebühr an die Stadt zahlen. Archivfoto: Andreas Becker
Für Antikmeile, Weihnachtsmarkt und Co muss der städtische Eigenbetrieb Tourismus und Events immer tiefer in die Tasche greifen. Die steigenden Kosten werden jetzt auch auf die Händler umgelegt. Ein Stand etwa auf dem Wochenmarkt oder beim Pferdemarkt kostet ab diesem Jahr mehr.