Logo

Geistliche Vokalmusik in voller Blüte

„Verleih uns Frieden“: so lautete am Sonntagabend das Motto eines Konzerts des Kreis-Chors im Sängerkreis Mittlerer Neckar in der katholischen Kirche St. Maria. Passenderweise hatten Dirigent Holger Frank Heimsch und seine Truppe ein buntes Programm an geistlicher Vokalmusik vorbereitet, die an diesem Abend in voller Blüte stand.

350_0900_15670_COKRKreis_Chor.jpg
Der Kreis-Chor trifft den Geschmack des Publikums. Foto: Foto: Oliver Bürkle
Ludwigsburg. Chorleiter Heimsch fand sich in einer unvorhergesehenen Doppelrolle wieder: Gleich zwei Klavierspieler hatten im Vorfeld krankheitsbedingt abgesagt, und so musste der Dirigent nicht nur zum Taktstock greifen, sondern seine Schützlinge auch am Klavier begleiten. Mal werde es besinnlich, mal schwungvoll zugehen, kündigte Heimsch vor dem Konzert an. Auf jeden Fall aber könne das Publikum in der gut besuchten Kirche am nächsten Morgen mit neuer Kraft dem Alltagsstress begegnen.

Der Dirigent hatte nicht zu viel versprochen. Sein vielköpfiger Chor traf mit traditionellen Liedern wie „Ich will den Herrn loben“ von Georg Philipp Telemann, „Locus iste“ von Anton Bruckner oder einer Vertonung des spätmittelalterlichen Reimgebets „Ave Verum“ den Geschmack des Publikums. Nach solch besinnlichen Einlagen wurde es dann gegen Ende tatsächlich beschwingter, als der Kreis-Chor das in den USA populäre Kinderlied „If you’re happy and you know it“ anstimmte.

Mit von der Partie waren auch das 2010 gegründete Männerensemble sowie das aus Patricia Riegraf (Trompete), Florian Schröder (Trompete), Christian Lieb (Horn) und Sebastian Köhn (Posaune) bestehende Bläserensemble im Sängerkreis mittlerer Neckar. Das Männerensemble sorgte unter anderem mit einer deutschsprachigen Version des Spirituals „He’s got the whole world in his hands“ für Stimmung, das Bläserensemble steuerte mehrere feine Solobeiträge bei.

Der Kreis-Chor feiert derzeit mit diversen Veranstaltungen sein 30-jähriges Bestehen. Der Auftakt erfolgte bereits im Dezember mit einer Weihnachtsmatinee im Ludwigsburger Stadtteil Poppenweiler, bis Jahresende folgen weitere Auftritte. Beispielsweise das Jubiläumskonzert „30 Jahre Kreis-Chor“, das am 7. Oktober in der Murrer Gemeindehalle stattfindet.

Ins Leben gerufen wurde der Kreis-Chor von Alois Glück, dem damaligen Kreischormeister im Sängerkreis mittlerer Neckar. Das Projekt startete mit 20 Sängerinnen und Sängern. Heute hat der Kreis-Chor etwa 50 Mitglieder, die aus 15 verschiedenen Orten der Region kommen und regelmäßig in Pleidelsheim proben.

„Die Intention war, nicht immer nur die bekannten Sängerinnen und Sänger zu präsentieren, sondern auch darüber hinaus Werbung für den Chorgesang zu machen“, so Gerd Warttinger, Vorsitzender des Kreis-Chors. Diese Imageoffensive hat reiche Früchte getragen, wie sich an dem Gastspiel in St. Maria zeigte.