Logo

Gute Noten für Krebstherapie

Klinikum Ludwigsburg mehrfach in Besten-Liste erwähnt

Ludwigsburg. In der aktuellen Ausgabe Oktober/November nennt das Magazin Focus-Gesundheit führende Spezialisten und Kliniken für Krebserkrankungen. Aufgeführt werden Fachkliniken und ausgewählte Ärzte, die es in einem bundesweiten Vergleich zur Krebstherapie geschafft haben, zu den Besten zu zählen. In der Klinikliste ist das Klinikum Ludwigsburg gleich in zwei Fachbereichen vertreten. Im Bereich des Darmkrebses gehören das Darmzentrum Ludwigsburg-Bietigheim mit Platz 23 und die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Klinikum Ludwigsburg mit Platz 24 der bundesweiten Spitzengruppe an. Im Bereich des Prostatakrebses wird das Prostata-Zentrum der Klinik für Urologie im Klinikum Ludwigsburg unter den besten Kliniken Deutschlands gelistet.

Kriterien für die Klinikliste sind die Reputation, die Mitarbeiterqualifikation und die Ausstattung der Klinik, Qualitätskennzahlen, Hygienestandards und die Patientenzufriedenheit. Grundlagen der Bewertung sind eine schriftliche Befragung einweisender Fachärzte, die Auswertung der gesetzlichen Qualitätsberichte und die Patientenumfragen der Techniker Krankenkasse.

In der Ärzteliste, bei der ausgewählte Experten unterschiedlicher Fachbereiche aufgeführt werden, werden bei den Tumoren des Verdauungstraktes zwei Ärzte des Ludwigsburger Klinikums namentlich genannt. Dies ist zum einen Professor Dr. Karel Caca, Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie, Hämato-Onkologie, Diabetologie und Infektiologie, und zum anderen Professor Dr. Thomas Schiedeck, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Die Auswahl der Ärzte basiere auf Empfehlungen durch andere Ärzte und Selbsthilfegruppen, Bewertungen in Foren und Portalen, wissenschaftlichen Beiträgen, klinischen Studien und der Häufigkeit therapeutischer Eingriffe. (red)