Logo

Halbmarathon am beliebtesten

Mehr als 2000 Läufer laufen am Sonntag beim Bottwartal-Marathon – trotz erschwerter Bedingungen

Die Halbmarathonis starten dieses Mal ebenfalls in Steinheim, ein Pulk wie hier 2019 soll vermieden werden. Archivfoto: Holm Wolschendorf
Die Halbmarathonis starten dieses Mal ebenfalls in Steinheim, ein Pulk wie hier 2019 soll vermieden werden. Foto: Holm Wolschendorf

Steinheim. Sie wollten wenigstens den Läufern eine Veranstaltung bieten – und die haben es den Organisatoren des Marathons auch gedankt: Insgesamt 2040 Sportler wollen am kommenden Sonntag beim Bottwartal-Marathon ihre Schuhe schnüren und wenigstens wieder ein kleines bisschen Wettkampfluft schnuppern.

Der Renner im wahrsten Sinne des Wortes ist der Halbmarathon: 1300 Anmeldungen gibt es hierfür. Den LKZ-Bergmarathon, der bergauf und bergab durch das Bottwartal führt, wollen immerhin 270 Laufbegeisterte absolvieren und den Zehn-Kilometer-Lauf etwas mehr als 400. Anmeldungen sind nicht mehr möglich, alle Startunterlagen mussten per Post verschickt werden, Anmeldeschluss war Ende September. „Ich bin sehr zufrieden mit der Teilnehmerzahl“, versichert Cheforganisator Holger Bäßler, wohlwissend dass die Veranstaltung ganz ohne Zuschauer nicht so das Flair hat wie in den Jahren zuvor. Wegen Corona wird auf jegliches Drumherum verzichtet – es wird am Wegesrand keine Rote Wurst verkauft, es wird keine Trommler auf dem Weg geben, keine Party im Start- und Zielbereich.

Zuschauer sind zwar erlaubt, aber nur zum Klatschen und Anfeuern. Holger Bäßler und sein Orga-Team appellieren an die Vernunft von allen, sich an die Coronaregeln zu halten und keine Menschenansammlungen zu bilden. Es wird nur durch wenige Ortskerne gelaufen, und es wird im Start- und Zielbereich keinen Massenauflauf geben. Die Medaillen muss sich jeder Läufer selbst von einem Tisch nehmen, die Verpflegung nach dem Lauf wird in einem Beutel ausgelegt, es gibt keine Rose für die Zieleinläufer und auch kein Küsschen von Sprecher Achim Seiter. Der wird aber im Zielbereich sein und kommentieren. Es wird keine Dusch- und Umkleidemöglichkeit geben, lediglich eine Taschenaufbewahrung, die Zahl der Toiletten im Startbereich wird erhöht. Es gibt klare Zeitfenster für jeden Lauf, am Einlass werden die 3G-Regeln überprüft, in der Murrer Straße mit Abstand gestartet. „Den Halbmarathon starten wir in sechs Blöcken“, informiert Holger Bäßler.

Bäßler hat sich jetzt in der Woche zuvor extra Urlaub genommen, es gibt noch viel zu tun. Die Verpflegung musste bestellt werden, die Läuferrucksäcke sind derzeit beim Bedrucken, die Absperrgitter müssen aufgestellt, die Streckenposten instruiert werden. Es gibt Besprechungen mit der Stadt Steinheim, die Medien müssen auf dem Laufenden gehalten werden. „Aber wir sind gut im Plan“, so Bäßler.

Um 8Uhr startet der von unserer Zeitung gesponsorte LKZ-Bergmarathon. Hier werden Marathon und Ultra-Marathon zusammengefasst. Auf die Läufer warten 42,2 Kilometer mit 700 Höhenmetern Unterschied. Vom Steppi in Steinheim aus geht es über Schaubeck, Forsthof, Feuersee, Kaisersberg, Griesberg, Lichtenberg – auf und ab. Bestzeiten kann man da nicht laufen, aber es ist eine landschaftlich schöne Strecke.

Um 9Uhr startet der altbekannte Zehn-Kilometer-Lauf nach Murr, die flache Asphaltstrecke führt als einzige durch den Ortskern. Die Halbmarathonis starten um 10 Uhr, die Strecke führt vom Steppi nach Kleinbottwar und an den Wasserbüffeln vorbei nach Großbottwar, dann geht es auf dem Radweg weiter und am Ortseingang Oberstenfeld Richtung Gronau, wo an der Alten Schule gewendet und die komplette Strecke zurückgelaufen wird. Jeweils eine Stunde vorher ist Einlass. Gegen 13.30 Uhr sollen alle Läufer im Ziel sein. Bis dahin ist mit Straßensperrungen zu rechnen.

Auch die Schülerläufe finden dieses Mal nicht als große Veranstaltung im Stadion statt, sondern virtuell – und zwar vom 17. bis einschließlich 23. Oktober. In diesem Zeitraum können sich die Kinder über die Homepage anmelden und dann jeden Tag ihre gelaufenen Kilometer eintragen. Starten sie für eine Schule, dann können sie diese bei der Anmeldung mit angeben. Am Ende gibt es eine Schulwertung und die Schule mit den meisten Kilometern erhält einen Preis. Außerdem werden Gutscheine verlost. Der Startschuss für die Laufwoche der Schüler erfolgt am Sonntag um 9.45 Uhr vor dem Start des Halbmarathons in Steinheim.

Autor: