Logo

Jetzt fehlt Inna nur noch ein Job

In ihrer Wohnung in Neckargröningen fühlen sich Anastasiia, Inna, Vlada (von links) sowie die zwei Katzen sehr wohl. Foto: Holm Wolschendorf
In ihrer Wohnung in Neckargröningen fühlen sich Anastasiia, Inna, Vlada (von links) sowie die zwei Katzen sehr wohl. Foto: Holm Wolschendorf
Sie sind froh, eine Wohnung gefunden zu haben, und fühlen sich wohl in Remseck. Dennoch vermissen Inna und Anastasiia Sariohlo sowie Vladylava Matiss ihre Heimat. Im März sind die Frauen aus dem ukrainischen Charkiw geflüchtet. Nach einem halben Jahr wollte die LKZ wissen, wie es ihnen geht.