Logo

Kaiserwetter auf der Piste

Schaut man in Ludwigsburg aus dem Fenster, ist es kaum zu glauben. Aber in den Bergen liegt Schnee und die äußeren Bedingungen im Skigebiet Silvretta Nova sind für diesen warmen Winter alles andere als schlecht. Denn auf den Bergen im Montafon schneite es in der vorigen Woche noch ausgiebig.

LKZ-Ski-Trip 2008 - 1
Foto: Bilder: Udo Jansen
LKZ-Ski-Trip 2008 - 2
LKZ-Ski-Trip 2008 - 3
LKZ-Ski-Trip 2008 - 4
LKZ-Ski-Trip 2008 - 5
LKZ-Ski-Trip 2008 - 6
Das Wetter am Samstag hält schließlich auch, was es verspricht. Zwar ist der Himmel teilweise bedeckt, die Sicht aber überraschend gut. Für die meisten der 114 Teilnehmer klingelt an diesem Morgen bereits um 2.45 Uhr der Wecker. Denn Abfahrt der beiden Busse des Veranstalters Jäger-Reisen ist pünktlich um 4 Uhr ab Bärenwiese, so dass bereits um 8.30 Uhr die Liftkarten ausgegeben werden können. Kein Anstehen. Kein Trödeln. Skifahren total.
Kaiserwetter dann am Sonntag, wie weiland schon Wolfgang Ambros in „Schifoan“ wusste: Und wann die Sonn’ scheint, und wann der Schnee staibt, dann hab i alles Glück in mir vereint!
Riesenglück hat auch die fünfzehnjährige Melanie Wittmann. Als jüngste Teilnehmerin darf sie am Abend die Glücksfee spielen bei der Auslosung der Gewinner des LKZ-Gewinnspiels. Dabei zieht sie ihren eigenen Gewinncoupon, den Hauptpreis „Geld zurück“, selbstverständlich unter den strengen Blicken aller anderen Teilnehmer.
Erfreulich viele neue Gesichter sind in diesem Jahr mit dabei. Und sicher nicht zum letzten Mal. Denn der LKZ-Ski-Trip ist schon etwas Besonderes bei durchschnittlich hundert Teilnehmern und einer Riesenstimmung, die ihresgleichen sucht. Dabei spielt das Alter keine Rolle. Zwischen 15 und 70 Jahre alt sind die Wintersportfreunde. Man ist schnell per „du“ und hat einfach Spaß, zusammen Ski zu fahren oder zu snowboarden und beim Gläschen zwischendurch oder danach. Der nächste Trip steht bereits fest. Zusammen mit ihrem Partner, der Schneeläuferzunft Ludwigsburg, fährt die LKZ am 7./8. März 2009 nach Innsbruck, ins olympische Skigebiet Axamer Lizum.