Logo

Kapitän Konga verlässt die Riesen

Konstantin Konga und Khadeen Carrington werden die MHP-Riesen Ludwigsburg verlassen. Mit Barry Brown Jr. steht dagegen der erste Neuzugang für die kommende Spielzeit fest.

Konstantin Konga wird künftig nicht mehr das Riesen-Trikot tragen.Foto: Baumann
Konstantin Konga wird künftig nicht mehr das Riesen-Trikot tragen. Foto: Baumann

Ludwigsburg. Ein Neuzugang und zwei Abgänge: Im Kader der MHP-Riesen Ludwigsburg tut sich einiges. Der Basketball-Bundesligist hat die Abgänge von Kapitän Konstantin Konga und Topscorer Khadeen Carrington verkündet. Indes steht mit Barry Brown Jr. der erste Neuzugang für die kommende Saison fest.

„Speziell bei Konsti möchte ich mich für die vergangenen beiden Jahre bedanken. Er war stets hoch professionell und hat als Kapitän in der letzten Spielzeit einen großartigen Job gemacht“, wurde Riesen-Trainer John Patrick in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert. Konga spielte zwei Jahre für Ludwigsburg. Zuvor war er aus Bonn in die Barockstadt gewechselt. Wegen einer Schulteroperation konnte der Kapitän zuletzt nicht am BBL-Finalturnier in München teilnehmen.

Bei dem Turnier im Münchner Audi Dome war auch Khadeen Carrington nicht mit von der Partie. Der 24-jährige US-Amerikaner blieb wegen der Coronakrise in seiner Heimat. Dem in der vergangenen Saison überragenden Guard ist für die kommende Spielzeit der Schritt in die NBA zuzutrauen.

Barry Brown Jr. kommt aus Iowa

Der erste Ludwigsburger Neuzugang für die kommende Saison wird Barry Brown Jr. sein. Der 23-jährige Guard kommt vom US-amerikanischen G-League-Team Iowa Wolves nach Ludwigsburg und unterschrieb einen Einjahresvertrag. „Ich verfolge Barry seit fünf Jahren intensiv“, sagte Patrick.

Brown Jr. passt laut der Beschreibung des Riesen-Trainers genau in das von starker Verteidigung geprägte Spiel der Ludwigsburger: „Barry ist ein harter Arbeiter, der sich über die Defensive definiert“, so Patrick weiter.

Am Dienstag hatte bereits Nachwuchsspieler Lukas Herzog seinen Vertrag in Ludwigsburg verlängert. Für die kommende Saison haben zudem Jonas Wohlfarth-Bottermann, Radii Caisin und Nick Weiler-Babb gültige Verträge. Weiler-Babb könnte die Riesen dennoch schon früher verlassen. „Ich habe eine Option nach dem ersten Jahr. Ich habe die Erlaubnis, zum Beispiel erneut in der Summer League zu spielen“, hatte der 24-Jährige im März im Gespräch mit unserer Zeitung gesagt.

Autor: