Logo

Kindergärten freuen sich über neue Spielgeräte

Schulen und Kindergärten an den drei Betriebsstandort der Firma Amann Group in Bönnigheim, Erligheim und Augsburg profitieren regelmäßig von Zuwendungen. Spendengelder der Hanns A. Pielenz-Stiftung sind jetzt in Bönnigheim und Erligheim in Spielgeräte investiert worden.

350_0900_17151_COsvsv_MuME.jpg
Gleich voll in Beschlag nahmen die Knirpse des Kinderhauses Erligheim den neuen „Heinzelmännchen-Zug“. Amann-Geschäftsführer Wolfgang Findels (rechts) und Bürgermeister Reiner Schäuffele sind sich sicher, dass die Spende gut investiert ist.
350_0900_17152_COsvMUM_Boennigheim_Spielzeuguebergabe.jpg
Unter den Augen der Mitglieder des Technischen Ausschusses des Bönnigheimer Gemeinderats ist auf dem Gelände der Kindertagesstätte im Schlossfeld, Neukircher Straße 14 das neue, große Spielgerät offiziell in Betrieb genommen worden. Fotos: Alfred Drossel

Ludwigsburg. Erfreut nahm der Bönnigheimer Gemeinderat bei seiner ersten Sitzung nach den Sommerferien zur Kenntnis, dass die Hanns A. Pielenz-Stiftung der Kindertagesstätte auf dem Schlossfeld ein Spielgerät gestiftet hat. Rund 20 000 Euro hat die Anlage gekostet. Bürgermeister Kornelius Bamberger hat das Engagement der Stiftung gewürdigt. Die Gemeinde Erligheim hatte ebenfalls 20 000 Euro von der Hanns A.-Pielenz Stiftung für Einrichtungen erhalten. Das Geld kommt, in Abstimmung mit der Stiftung, folgenden Einrichtungen zugute: 10 000 Euro für Spielgeräte für den Außenbereich des Kinderhauses Erligheim, davon rund 7000 Euro für den „Heinzelmännchen-Zug“ sowie für ein „Elefanten-Klavier“. Die Spielgeräte wurden vom Bauhof aufgebaut. Weitere 10 000 Euro werden für die Anschaffung und Installation von acht Beamern für die Klassenzimmer der Grundschule Erligheim-Hofen verwendet. (ad/red)