Logo

Arbeitsunfall

Mann stürzt durch Schacht sieben Meter tief

Gerlingen. Ein Arbeiter ist bei einem Sturz auf einer Gerlinger Baustelle schwer verletzt worden. Er war am Freitag kurz nach halb zehn aus noch unbekannter Ursache durch einen Schacht und dann sieben Meter tief gefallen, teilte ein Feuerwehrsprecher auf Anfrage mit. Nach dem Unglück habe der Mann über „Schmerzen überall“ geklagt, äußere Verletzungen waren keine sichtbar. Nach der Bergung wurde der Arbeiter vom Rettungsdienst in eine Stuttgarter Klinik gefahren. In der kommenden Woche werden die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen, sagte eine Polizeisprecherin.

Für die Gerlinger Feuerwehr war es bereits der dritte größere Einsatz auf der Baustelle an der Dieselstraße. Im Oktober hatten die Retter einen 52-Jährigen, damals noch aus der Baugrube, abtransportieren müssen, der zuvor im unteren Teil des Rückens von einem 1,5 Tonnen schweren Kübel mit Beton getroffen worden war. Und im Juli 2018 war auf dem ehemaligen Salutas-Gelände ein Komplex mit mehr als 40 Containern in Brand geraten. (jsw)