Logo

Morsches Holz auf dem Bärenwiesen-Spielplatz

„Was ist denn eigentlich mit der Schaukel?“ Mit dieser Frage haben sich Kinder an unsere Zeitung gewandt. Gemeint ist die Schaukel auf der Bärenwiese, die schon seit vielen Monaten nicht mehr hängt.

Eine Kleinkindschaukel, eine Tauschaukel und ein leerer Schaukelplatz (von rechts nach links). Schuld ist morsches Holz.Foto: Ramona Theiss
Eine Kleinkindschaukel, eine Tauschaukel und ein leerer Schaukelplatz (von rechts nach links). Schuld ist morsches Holz. Foto: Ramona Theiss

Ludwigsburg. Zweifelsohne ist der große Spielplatz auf der Bärenwiese eine Attraktion für Kinder in der Innenstadt. Und Kinder beobachten sehr genau. Es gibt drei Schaukelplätze, aber der Platz neben der Tauschaukel ist seit langem leer. Warum kann dort nicht mehr geschaukelt werden?

„Bei der Bärenwiese handelt es sich um einen individuell gestalteten Spielplatz aus Robinienholz, dessen dynamische Struktur jedes Alter zum Spielen einlädt“, erklärt eine Sprecherin der Stadtverwaltung auf Nachfrage unserer Zeitung. „Der Querbalken der fehlenden Einzelschaukel ist morsch, was bei Naturprodukten passieren kann.“

Laut Stadtverwaltung musste die Schaukel deswegen abmontiert werden. Die gute Nachricht: „Sie wird aber wieder ersetzt.“ Da es sich bei dem Balken um eine individuelle Anfertigung handele, sei man auf die Ausführungszeiten des Herstellers angewiesen. Ein Liefertermin stehe derzeit noch nicht fest. Es ist also Geduld gefragt. „Die Kleinkinderschaukel und die Tauschaukel können weiterhin gefahrlos genutzt werden.“

Autor: