Logo

Nach Mobbing-Vorwürfen: Schalke suspendiert Meyer

Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat Mittelfeldspieler Max Meyer nach dessen Mobbing-Vorwürfen für den Rest der Saison freigestellt. Das teilte der Verein mit und reagierte damit auf ein Interview des Mittelfeldspielers in der «Bild»-Zeitung. Meyers Vertrag läuft zum Saisonende aus. Er werde bis dahin nicht mehr an den Trainingseinheiten der Lizenzspielerabteilung teilnehmen und auch nicht mehr zum Einsatz kommen, hieß es. Die Mobbing-Vorwürfe weise man aufs Schärfste zurück, sagte Sportvorstand Christian Heidel. Der Verein habe sich gegenüber Meyer immer korrekt verhalten.