Logo

Neubau früher fertig als erwartet

In den Pfingstferien werden Umzugskartons gepackt und geschleppt: Die neue Grundschule in Pattonville wird früher fertiggestellt als erwartet. Auch in Bezug auf die Kosten gibt es gute Nachrichten. Laut Stadtverwaltung liegen sie innerhalb des genehmigten Kostenrahmens von 11,7 Millionen Euro.

Nach den Pfingstferien sollen die Kinder in Pattonville ihre neue Grundschule in Beschlag nehmen können. Fotos: Ramona Theiss
Nach den Pfingstferien sollen die Kinder in Pattonville ihre neue Grundschule in Beschlag nehmen können. Foto: Ramona Theiss
Fensterfront mit bunten Elementen.
Fensterfront mit bunten Elementen.

REMSECK/PATTONVILLE. Das südliche Treppenhaus des alten Schulgebäudes wurde bereits im August 2019 abgerissen, die Grundsteinlegung für die neue Einrichtung erfolgte zwei Monate später. Jetzt ist die Grundschule im Zentrum von Pattonville beinahe fertiggestellt. In den Pfingstferien soll sie bezogen werden, also drei Monate früher als erwartet. Das ist bei öffentlichen Gebäuden – speziell Schulneubauten – keineswegs selbstverständlich.

Warum ging es flott? Alle Gewerke hätten ohne Störung und zeitliche Verzögerung im Übergang abgearbeitet werden können, antwortet die Stadtverwaltung auf Nachfrage unserer Zeitung. Die Bauleitung sei in einem Büro vor Ort und täglich auf der Baustelle präsent gewesen. Glücklicherweise habe es bei den ausführenden Firmen auch keine nennenswerten Ausfälle gegeben, die den Bauzeitenplan negativ beeinflusst hätten. Durch die Flexibilität der Schulleitung, des Fachbereichs Schule, des Gebäudemanagements, der Hortleitung und des Zweckverbands Pattonville habe der vorgezogene Umzug abgestimmt und festgelegt werden können, so das Lob aus dem Rathaus.

Auch nicht selbstverständlich ist es, dass es keine Kostensteigerung gibt. Diese liegen laut Stadtverwaltung innerhalb des genehmigten Kostenrahmens von 11,7 Millionen Euro. Es gibt Fördermittel vom Land für den Neubau und für die Ausstattung für den Ganztagsbetrieb. Der beantragte Zuschuss liegt bei rund 3.3 Millionen Euro.

Abbruch geht im Juni weiter

Derzeit besuchen 410 Kinder die Schule. Nach den Sommerferien werden es 430 Schüler sein. Die Grundschule Pattonville wird die erste Remsecker Grundschule mit Ganztagsbetrieb sein. Das Konzept startet im neuen Schuljahr, und wird mit einer zusätzlich buchbaren Früh-, Spät- und Ferienbetreuung ergänzt. Der Abbruch des Südflügels und des Verwaltungstraktes des alten Schulgebäudes beginnt Ende Juni und wird laut Stadtverwaltung etwa einen Monat dauern. Um die aktuell hohen Schülerzahlen zu überbrücken, bleibt der Nordflügel noch einige Jahre stehen, und wird weiter als Schulraum genutzt.

Autor: