Logo

Online-Talk mit den Kandidaten im Wahlkreis Neckar-Zaber

Die fünf Bewerber und eine Bewerberin um das Direktmandat am Donnerstag ab 19 Uhr im Gespräch auf lkz.de – Diskussion über Themen der Vorort-Politik

Kreis Ludwigsburg. Wer vertritt uns im nächsten Bundestag? In der Reihe LKZ-Impulse treffen am kommenden Donnerstag, 16.September, ab 19 Uhr, die Kandidatin und Kandidaten aufeinander, die im Wahlkreis Neckar-Zaber bei der Bundestagswahl am 26. September ein Mandat holen wollen. Im Livestream, der auf dem Youtube-Kanal der Ludwigsburger Kreiszeitung übertragen wird, stellen sich die Nominierten der im Bundestag vertretenen Parteien im LKZ-Verlagshaus in Ludwigsburg den Fragen der Redakteure Ulrike Trampus und Dr. Stephan Wolf. Die Veranstaltung findet nur online statt und wird coronakonform abgehalten. Im Mittelpunkt der Diskussion steht die Vorort-Politik für den Wahlkreis Neckar-Zaber. Dabei geht es um unter anderem um die Verkehrs- und Mobilitätspolitik. Aber auch die Coronapandemie und der Klimawandel werden beleuchtet.

Zugesagt haben (in alphabetischer Reihenfolge): Marcel Distl (FDP), Fabian Gramling (CDU), Marc Jongen (AfD), Lars Schweizer (Bündnis 90/Die Grünen), Thomas Utz (SPD) und Emma Weber (Die Linke). Obwohl das Direktmandat regelmäßig an die CDU ging, wird vor dem Hintergrund der aktuellen, bundesweiten Umfragen ein spannendes Rennen erwartet. Bislang wurde der Wahlkreis von Eberhard Gienger (CDU) direkt vertreten, der aber nicht mehr antritt. Marc Jongen (AfD) ist über die Landesliste in den Bundestag eingezogen.

Während der Veranstaltung ist es möglich, im Youtube-Livechat Fragen zu stellen oder diese schon vorab an kreisredaktion@lkz.de einzureichen. (red)

Info: Zugang zum Talk im Internet über lkz.de/impulse oder über Facebook und Instagram-Live.