Logo

S-Bahnen nur im Stundentakt

Dritter Lokführerstreik betrifft ab morgen einmal mehr auch den Regionalverkehr rund um Stuttgart

Warten auf eine S-Bahn: So wie hier an den ersten Streiktagen in Ludwigsburg, kann es ab Donnerstag wieder vielerorts aussehen. Archivfoto: Holm Wolschendorf
Warten auf eine S-Bahn: So wie hier an den ersten Streiktagen in Ludwigsburg, kann es ab Donnerstag wieder vielerorts aussehen. Foto: Holm Wolschendorf

Kreis Ludwigsburg. Für Pendler und Reisende wird es wieder ungemütlich: Die Lokführergewerkschaft GDL wird von Donnerstag, 2. September, 2 Uhr, bis einschließlich Montag, 6. September, den Personenverkehr bei der Deutschen Bahn bestreiken. Bei der S-Bahn und im Regionalverkehr rund um Stuttgart kommt es deshalb zu Zugausfällen und Verspätungen, so der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS). Gar nicht fahren wird unter anderem die Schusterbahn zwischen Kornwestheim und Untertürkheim.

Nahverkehrszüge von Abellio und Go-Ahead, Stadtbahnen der SSB, Bahnen der WEG (Schönbuchbahn, Wieslauftalbahn, Strohgäubahn) sowie die SSB-Busse und regionalen Busverkehre sind dagegen nicht betroffen. Ebenfalls planmäßig fahren in Stuttgart die Busse des Schienenersatzverkehrs SEV 1 (ab Hauptbahnhof) und SEV 2 (ab Vaihingen), die die S-Bahn auf der Stammstrecke ersetzen. Die Linie SEV 2 fährt auch an den Streiktagen zwischen 6 und 9 sowie zwischen 15 und 19 Uhr alle zehn Minuten.

Die DB Regio sieht für die S-Bahn Stuttgart einen Ersatzfahrplan vor. Geplant ist, alle S-Bahn-Linien an den Streiktagen im Stundentakt fahren zu lassen. Folgende Abfahrtszeiten sind vorgesehen:

S1: Wegen Bauarbeiten fährt die S1 bis 4. September nur zwischen Kirchheim und Gärtringen, weiter nach Herrenberg sind Ersatzbusse unterwegs: vom 2. bis 4. September: Kirchheim – Gärtringen (Ersatzbusse ab Gärtringen ab Minute 20 und 50, Ersatzbusse ab Herrenberg ab Minute 22 und 52); vom 5. bis 6. September: Kirchheim – Herrenberg (ab Kirchheim Minute 21, ab Herrenberg Minute 16).

S2 Schorndorf – Hauptbahnhof (ab Schorndorf Minute 03, ab Hauptbahnhof Minute 50).

S23 Backnang – Filderstadt (ab Backnang Minute 11, ab Filderstadt Minute 34). Zwischen Hauptbahnhof und Stuttgart-Vaihingen müssen Fahrgäste auf Pendelzüge umsteigen. Die Pendelzüge, die von DB Regio betrieben werden, fahren nur im Stundentakt anstatt im 30-Minuten-Takt. Abfahrt in Vaihingen zur Minute 40, Abfahrt am Hauptbahnhof zur Minute 03.

S4 Backnang – Hauptbahnhof (ab Backnang Minute 03, ab Hauptbahnhof Minute 07).

S5 Bietigheim-Bissingen – Hauptbahnhof (ab Bietigheim Minute 07, ab Hauptbahnhof Minute 57).

S6 Weil der Stadt – Hauptbahnhof (Weil der Stadt Minute 03, ab Hauptbahnhof Minute 47).

S60 Böblingen – Renningen (fährt nur zwischen Böblingen und Renningen, ab Böblingen Minute 34, ab Renningen Minute 09).

Die Frühfahrten zum Flughafen entfallen auf allen Linien. Das Rumpfangebot in den Fahrplänen ist wegen der kurzfristigen Streiksituation nicht gesichert. Deshalb bittet der VVS die Fahrgäste dringend, sich unter www.bahn.de/aktuell oder www.vvs.de über den aktuellen Stand zu informieren. (red)