Logo

Spvgg Besigheim fängt bei null an

Nachdem der Abstieg in der Relegation verhindert wurde, steht die Spvgg vor der nächsten schwierigen Runde. „Wir bewegen uns auf dem gleichen Level wie Erligheim und Walheim und fangen wieder bei null an“, sagt Coach Giuseppe Orefice, der ganz klar den Klassenerhalt als Ziel gesteckt hat. „Wenn alle regelmäßig trainieren, können wir einen Platz im Mittelfeld anpeilen.

Teamvorstellung Spvgg Besigheim. „Wir bewegen uns auf dem gleichen Level wie Erligheim und Walheim und fangen wieder bei null an“, sagt Coach Giuseppe Orefice, der ganz klar den Klassenerhalt als Ziel gesteckt hat. „Wenn alle regelmäßig trainieren, können wir einen Platz im Mittelfeld anpeilen. Obwohl ich im Winter kräftig ausgemistet habe, haben wir den Umbruch geschafft, ohne abzusteigen. Unsere Zuschauer müssen endlich mal begreifen, dass die früheren Zeiten vorüber sind. Unser Ziel ist die Teambildung beider Mannschaften mit vielen jungen Besigheimer Spielern.“ Spieler wie Pierluigi Isaia, Vincenzo Tutino, Sidar Tan und das Talent Cosmiano Ciccarese sollen mehr Verantwortung übernehmen.

besigheim
Bildergalerien

Spvgg Besigheim

Der 37-jährige Philip Huber hängt noch ein Jahr dran, ohne seine Ideen im Mittelfeld geht bei den Blau-Weißen oft nicht viel. Nico Jaiser und Christian Mai hören wegen Verletzungen auf, sie waren wichtige Stützen in der Innenverteidigung. In Robin Mihojlovic steht nur ein Torhüter zur Verfügung. Im NEB-Turnier, in dem die Besigheimer zum ersten Mal in der Geschichte in der schwachen Gruppe eingeteilt sind, soll ein Platz unter den ersten Vier herausspringen. (gg)