Logo

Versuchter Totschlag in Asylunterkunft

Bietigheim-Bissingen. In einer Asylunterkunft in der Geisinger Straße in Bietigheim soll ein 31 Jahre alter Mann am Montag gegen 20.20 Uhr mit einem scharfkantigen Gegenstand auf einen 20-jährigen Bewohner eingestochen haben. Nach Angaben der Polizei wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen. Der 31-Jährige befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Laut Polizei war der Angreifer nach der Tat zunächst aus dem Zimmer geflüchtet und hatte sich in der Unterkunft versteckt. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdiensts alarmierte die Polizei, die den Verdächtigen vorläufig festnehmen konnte. Da bei dem 20-jährigen Opfer eine schwerwiegende Brustverletzung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht, das er inzwischen aber wieder verlassen konnte. Die näheren Umstände der Tat sind derzeit noch nicht bekannt. Auch die Tatwaffe konnte noch nicht gefunden werden. (red)