Logo

Fußball

VfB Neckarrems auf Platz drei

Verbandsligist schlägt Oberligist aus Freiberg bei Sindelfinger Hallenfußball-Gala – Milenkovic verlässt SGV

Sindelfingen. Verbandsligist VfB Neckarrems hat sich bei der 37. Auflage der Sindelfinger Hallenfußball-Gala durch einen 4:2-Erfolg gegen den Oberligisten SGV Freiberg den dritten Platz gesichert. Den Titel schnappte sich der Rekordgewinner SV Böblingen mit einem ungefährdeten 3:0-Sieg gegen den Gastgeber VfL Sindelfingen.

Die Hauptrunde überstanden alle Kreisvertreter unbeschadet. Mit fünf Siegen und drei Unentschieden zog Neckarrems in das Halbfinale ein. Titelverteidiger Freiberg kam nach einer Niederlage gegen den TSV Schönaich (1:2) in der Hauptrunde immer besser ins Rollen und erreichte mit sieben Erfolgen und einem Torverhältnis von 28:7 die Runde der letzten vier Mannschaften. Dort mussten sowohl Neckarrems (0:1 gegen Sindelfingen) als auch Freiberg (1:2 gegen Böblingen) nur knapp die Segel streichen.

Oberligist FSV 08 Bissingen schied überraschend in der Zwischenrunde aus. Hinter den U 19-Teams aus Freiberg (2:2) und VfR Aalen (0:2) wurde die Nullachter Gruppenletzter. Auch für den Kreisliga-A-Ligisten TSV Korntal war Endstation. Die U 19 der Freiberger schied im Achtelfinale gegen den Bezirksligisten NK Croatia Bietigheim mit 0:1 aus. Im Viertelfinale war für Bietigheim gegen Sindelfingen (1:6) das Turnier zu Ende. Beim SGV Freiberg hat Luka Milenkovic seinen Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Das 19-jährige Eigengewächs wechselt zum Verbandsliga-Spitzenreiter TSG Backnang, wo er mehr Einsatzzeiten erwartet. (ang)

Autor: