Logo

Vom Musikfeuerwerk bis zur Kürbisschau

Jedes Jahr locken die Veranstaltungen im BlüBa eine Vielzahl von Besuchern an – Demnächst Lichterzauber

350_0900_5224_.jpg
Interview im Grünen: Volker Kugel stellt sich den Fragen der Schüler.Foto: Lukas

Ludwigsburg. Jeder war bestimmt schon einmal mit seinen Eltern oder Großeltern im Blühenden Barock. Aber nicht nur der Märchengarten und die vielfältige Pflanzenwelt faszinieren die Besucher, sondern auch die vielen Veranstaltungen, die übers Jahr stattfinden.

Die Zisch-Reporter hatten Gelegenheit, vor Ort Fragen an den Direktor Volker Kugel zu stellen und konnten somit einmal hinter die Kulissen schauen. Beim Interview erfuhren die Jugendlichen, dass das Musikfeuerwerk für die meisten Besucher der beeindruckendste Höhepunkt in jedem Jahr ist – und die teuerste Attraktion des BlüBa zugleich. Über 20 Minuten kann man die einzigartige Atmosphäre von Musik und Feuerwerk genießen.

Es gibt auch Wettbewerbe und Ausstellungen, wie die Kürbisausstellung. Sie findet jedes Jahr unter einem anderen Motto statt. Wer etwas Romantisches erleben möchte, sollte sich vom Lichterzauber beeindrucken lassen. Das Fest findet am 30. August statt. Durch viele Lampions und Windlichter wird das BlüBa dann immer wieder neu ins Licht gerückt.

Kunstwerke kann man im Frühling bewundern, etwa beim Strohfestival oder beim Ostermarkt. Wer sich weiterbilden und seinen Garten neu gestalten möchte, kann sich auf den Gartentagen Ideen holen. Wer sein Zwerchfell strapazieren will, kann sich auf die SWR 4-Tage freuen. Dann wird ein vielseitiges Programm von geistlichen Gesprächen bis hin zu Comedy geboten. Nicht nur berühmte Künstler schaffen es auf die Bühnen, sondern auch Straßenmusikanten. Sie haben bereits seit zehn Jahren die Chance, im Schlosspark ihr Können zu beweisen.

Trotz aller Planungen und Erfahrungen bleibt für das BlüBa-Team aber immer das Wetter eine nervenaufreibende Herausforderung.

Samuel, Selina, Anna-Lena, Carolin