Logo

14000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall

Kirchheim. Nachdem ein 80-jähriger Autofahrer am Mittwoch gegen 15.05 Uhr in der Max-Eyth-Straße in Kirchheim auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes einen Unfall verursacht hatte, fuhr er zunächst unbehelligt weiter, um dann nach kurzer Zeit wieder zurückzukehren.

Wie das Polizeipräsidium Ludwigsburg mitteilt, passierte der Unfall, als eine 60-jährige Autofahrerin rückwärts aus einer Parklücke ausparken wollte. Sie bemerkte den Senior noch und blieb stehen, trotzdem stießen die Autos zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen der Frau gegen ein daneben geparktes Auto geschoben.

Nach der Kollision fuhr der Senior zunächst weiter, um dann später an die Unfallstelle zurückzukommen. Auf die mittlerweile verständigte Polizei machte der Mann den Eindruck, als ob er gesundheitliche Probleme hätte. Deshalb untersagten die Polizisten ihm die Weiterfahrt und beschlagnahmten seinen Führerschein. Der Wagen der 60-Jährigen war so beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Der 80-Jährige muss nun mit einer Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung rechnen. An den Autos entstand ein Schaden in Höhe von 14000 Euro. (red)