Logo

15-Jährige greift Kontrolleur an

Bietigheim-Bissingen. Eine 15-jährige Jugendliche hat zusammen mit ihrem 20 Jahre alten Freund am Montag gegen 15Uhr am Bahnhof Bietigheim-Bissingen bei einer Fahrscheinüberprüfung den Kontrolleur angegriffen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Bundespolizei stellte ein Mitarbeiter der Bahn während einer Kontrolle in einer S-Bahn der Linie S5 zwischen Asperg und Bietigheim-Bissingen fest, dass das Paar keine gültigen Tickets hatte. Am Bietigheimer Bahnhof verließen die beiden zusammen mit dem Kontrolleur die S-Bahn, die Personalien sollten aufgenommen werden.

Dabei, heißt es in einer Pressemitteilung der Bundespolizei weiter, verhielt sich die bereits polizeibekannte 15-Jährige offenbar sehr aggressiv gegenüber dem Prüfer und soll ihm mehrfach mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen sowie versucht haben, ihm in die Genitalien zu treten. Den Tritt wehrte der Kontrolleur ab, daraufhin soll ihn der 20-Jährige gestoßen haben und es kam zu einer Rangelei am Bahnsteig.

Polizeibeamte trennten die Beteiligten, stellten deren Identitäten fest und kontaktierten die Mutter der Minderjährigen. Die 15-Jährige sowie der 32-jährige Kontrolleur zogen sich leichte Schürfwunden zu. Gegen das Paar wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung und des Erschleichens von Leistungen ermittelt. (red)