Logo

17-Jähriger fährt in S-Bahn der Linie S 4 ohne Ticket und greift Bundespolizisten an

Kreis Ludwigsburg. Ein 17-Jähriger hat am Dienstagmittag auf dem Bundespolizeirevier Stuttgart einen Beamten angegriffen, nachdem er zuvor ohne Ticket in einer S-Bahn der Linie S 4 gefahren war. Der Jugendliche war nach Angaben der Polizei gegen 15 Uhr in der Bahn von Marbach nach Stuttgart unterwegs, als er auf Höhe Ludwigsburg vom Prüfdienst kontrolliert wurde. Da er offenbar weder einen Fahrschein vorzeigen noch sich ausweisen wollte, wurde die Bundespolizei informiert. Noch vor dem Eintreffen der Streife am Stuttgarter Hauptbahnhof versuchte der in Brandenburg wohnhafte Jugendliche wohl zu fliehen. Ein Mitarbeiter des Prüfdienstes hielt ihn fest, wurde dabei aber verletzt. Auf der Dienststelle verhielt sich der 17-Jährige durchgehend aggressiv und trat gegen die Türen der Wache. Als ihn ein Bundespolizist beruhigen wollte, schlug der Jugendliche gegen den Arm des Beamten und musste daraufhin zu Boden gebracht und gefesselt werden. Bei diesem Vorfall wurde niemand verletzt. Die Bundespolizei ermittelt wegen des Verdachts des Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, der Körperverletzung und des Erschleichens von Leistungen. (red)