Logo

Möglingen

24-Jähriger widersetzt sich den Beamten

Mit einem aggressiven Zeitgenossen hatten es Polizeibeamte in der Nacht zum Dienstag in Möglingen zu tun. Gegen 2.25 Uhr wollte ein 24-jähriger Ford-Fahrer von der Straße „Im Bornrain“ nach links auf die Asperger Straße einbiegen. Vermutlich infolge von Alkoholeinwirkung überfuhr er im Einmündungsbereich eine Verkehrsinsel und stieß dort gegen ein Verkehrszeichen.

Nachdem das Verkehrszeichen abgetrennt worden und im gegenüberliegenden Straßengraben gelandet war, bog der Autofahrer in die Asperger Straße ein und blieb dort aufgrund seiner Beschädigung am Pkw stehen. Ein Zeuge wurde auf das Unfallgeschehen aufmerksam und alarmierte umgehend die Polizei. Vor Ort trafen die Beamten den 24-Jährigen an. Er saß in seinem Wagen und telefonierte. Mehrmaligen Aufforderungen das Mobiltelefon beiseite zu legen und auszusteigen kam er nicht nach. Aufgrund dessen musste ihm das Telefon abgenommen werden. Hierauf zeigte sich der junge Mann äußerst aggressiv und versuchte die Fahrertür seines Autos mit Wucht in Richtung der Einsatzkräfte zu stoßen. Dies wurde durch einen Beamten abgefangen. Der aufbrausende 24-Jährige, der deutlich nach Alkohol roch, wurde schlussendlich aus dem Fahrzeug gezogen, unter erheblicher Kraftaufwendung am Boden fixiert und mittels Handschließen gefesselt. (red)