Logo

27-Jährige nach Unfall in Klinik

Gefährlicher Überholvorgang: Polizei beschlagnahmt Führerschein von 30-Jähriger

Der Mercedes ist nach dem Unfall ein Totalschaden. Foto: Alfred Drossel
Der Mercedes ist nach dem Unfall ein Totalschaden. Foto: Alfred Drossel

Oberriexingen. Eine Schwerverletzte und ein Schaden in Höhe von etwa 10000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Freitag gegen 7.35 Uhr auf der Kreisstraße 1685 ereignete. Eine 30-Jährige war mit ihrem Mercedes von Oberriexingen kommend in Richtung Vaihingen-Enzweihingen unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve wollte sie mehrere Fahrzeuge, unter anderem Traktoren mit Anhängern, überholen. Dabei konnte sie laut Mitteilung der Polizei offenbar den Streckenverlauf nicht weit genug einsehen. So bemerkte sie eine entgegenkommende 27-Jährige, die ebenfalls mit einem Mercedes unterwegs war, mutmaßlich zu spät. Nachdem die 30-Jährige der entgegenkommenden Frau Lichthupe gegeben hatte, wich diese nach rechts aus. Der Mercedes der 27-Jährigen geriet dabei ins Schleudern. Er streifte den Angaben nach einen der Traktoren und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort blieb das Auto entgegen der Fahrtrichtung halb im Graben und halb auf der Fahrbahn stehen. Die 27-Jährige wurde schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Am Traktor ist laut Polizei kein Schaden entstanden. 19 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Oberriexingen waren mit vier Fahrzeugen an der Unfallstelle. Sie kümmerten sich um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten. Während der Unfallaufnahme, der Reinigungsarbeiten und der Bergungsarbeiten war die Kreisstraße kurzzeitig voll und bis etwa 9 Uhr einseitig gesperrt. Eine örtliche Umleitung war eingerichtet. Die 30-Jährige wird sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. (red)