Logo

29-Jähriger baut Unfall ohne Führerschein

Asperg. Wegen einer Unfallflucht muss ein 29-Jähriger nach Angaben der Polizei mit mehreren Anzeigen rechnen. Er war am vergangenen Sonntag gegen 15.25 Uhr mit einem Mercedes auf der Ludwigsburger Straße in Asperg unterwegs. Als er in den Kreisverkehr im Waldeck, Boschstraße und Neckarstraße fuhr, stieß er mit einem vorfahrtsberechtigten 56-jährigen Opelfahrer zusammen, der sich bereits im Kreisverkehr befand. Ohne sich um das Unfallgeschehen und den Schaden von etwa 8000 Euro zu kümmern, machte sich der Mercedesfahrer aus dem Staub, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Der nicht mehr fahrbereite Opel blieb an der Unfallstelle zurück und musste abgeschleppt werden. Dem 56-jährigen Fahrer gelang es noch, das Kennzeichen des flüchtenden Wagens abzulesen. Anhand dessen konnten alarmierte Polizeibeamte die Halteranschrift aufsuchen und dort das beschädigte Auto sowie den 29-Jährigen ausfindig machen, der seine Tat auch einräumte.

Dabei stellten die eingesetzten Polizisten bei dem 29-Jährigen offenbar Alkoholgeruch fest. Nach einem Atemalkoholtest musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Wie sich herausstellte, ist er zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. (red)