1. Startseite
  2. Lokales
  3. Blaulicht
Logo

Bewohner durch Geräusche aufgewacht
29-Jähriger sitzt nach Einbruch in Sachsenheimer Wohnhaus in Untersuchungshaft

Der mutmaßliche 29-jährige Einbrecher, der in ein Wohnhaus in Sachsenheim eingedrungen sein soll, sitzt im Gefängnis. Symbolbild: Rainer Fuhrmann - stock.adobe.com
Der mutmaßliche 29-jährige Einbrecher, der in ein Wohnhaus in Sachsenheim eingedrungen sein soll, sitzt im Gefängnis. Symbolbild: Rainer Fuhrmann - stock.adobe.com
Ein 29 Jahre alter Mann sitzt seit Montag in Haft. Es besteht der Verdacht, dass er am frühen Montagmorgen in ein Wohnhaus in Sachsenheim eingedrungen ist.

Sachsenheim. Der 29-Jährige soll sich Zutritt zu dem Haus verschafft und die Räume nach Diebesgut durchsucht haben. Ein 53-jähriger Bewohner wurde gegen 4 Uhr auf Geräusche und den Schein einer Taschenlampe im Haus aufmerksam, woraufhin er die Polizei verständigte. Kurz darauf nahm die Polizei den Tatverdächtigen im Gebäude vorläufig fest. Der Mann versuchte mutmaßlich, unter anderem Bargeld zu stehlen. Der 29-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die Ermittlungen übernommen und prüft derzeit, ob der Tatverdächtige für weitere Diebstahlstaten in Sachsenheim verantwortlich sein könnte. (red)