Logo

81-Jähriger fällt durch Fahrweise auf

Freiberg. Beim Polizeipräsidium Ludwigsburg gingen am Freitag gegen 18.10 Uhr mehrere Anrufe ein, dass auf der Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Mundelsheim und Pleidelsheim ein blauer Seat mit Heilbronner Zulassung in Fahrtrichtung Stuttgart durch seine auffällige Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer gefährden würde. Demnach bedrängte und bremste der Seat-Fahrer andere Autofahrer aus und verringerte seine Geschwindigkeit teilweise auf unter 50 Stundenkilometer. Ein Zeuge folgte laut Mitteilung des Polizeipräsidiums Ludwigsburg dem Seat bis zur Anschlussstelle Ludwigsburg-Süd, wo er die Autobahn verließ, um dann jedoch sofort wieder auf die Autobahn in Richtung Heilbronn aufzufahren. Kurz nach der Anschlussstelle Ludwigsburg-Nord stoppte die Polizei den Seat-Fahrer, der auf dem Standstreifen anhielt.

Noch bevor die Beamten das Fahrzeug kontrollieren konnten, setzte der Seat zurück und stieß gegen den Streifenwagen. Dabei entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Bei der Überprüfung des 81-jährigen Fahrers stellte sich heraus, dass dieser krankheitsbedingt unter starkem Medikamenteneinfluss stand. Der Mann wurde daraufhin mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Seat wurde auf einem nahegelegenen Parkplatz abgestellt. Zeugen sowie gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Stuttgart, Telefon (0711) 6869230, zu melden. (red)