Logo

Strohgäu

A.81: Restmüll verteilt sich über die Fahrbahn

Zwei Unfälle auf der A.81 bei Korntal-Münchingen und Möglingen haben am Mittwochabend für Behinderungen gesorgt. Gegen 21 Uhr verlor ein Lastwagen zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Süd und Stuttgart-Zuffenhausen offenbar eine Mülltonne, die nach Angaben der Polizei erst auf dem linken Fahrstreifen zum Liegen kam. Ein Toyota prallte daraufhin auf Möglinger Gemarkung gegen das Behältnis und schleifte es bis zum Standstreifen mit, heißt es in der Pressemitteilung. Da die Mülltonne noch mit Restmüll gefüllt war, verteilte sich dieser über die gesamte Fahrbahn. Am Toyota entstand ein Schaden von circa 1200 Euro. Die Verkehrspolizeiinspektion Stuttgart sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, und nimmt Hinweise unter Telefon (07.11) 6.86.90 entgegen.

Bereits gegen 17.35 Uhr knallte es auf der A.81 bei Korntal-Münchingen im stockenden Verkehr. Die Polizei geht davon aus, dass ein 61 Jahre alter Mann in seinem Skoda in Fahrtrichtung Stuttgart auf der linken Spur zu schnell unterwegs war und deshalb im Feierabendverkehr mit einem Smart zusammenstieß. Durch die Wucht der Kollision wurde der Smart auf einen Mercedes geschoben, heißt es in der Mitteilung weiter. Alle drei Fahrer wurden dabei leicht verletzt.

An den Autos entstand ein Schaden von rund 26.000 Euro. Der Skoda und der Smart waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge war der linke Fahrstreifen bis etwa 19.15 Uhr gesperrt. Es entstand ein Rückstau von mehreren Kilometern, teilte die Polizei am Donnerstag mit. (red)