Logo

Abgelenkt: Taxi gerät in den Gegenverkehr

Bietigheim-Bissingen. Nachdem sich ein 58-jähriger Taxifahrer vermutlich von seinen acht minderjährigen Fahrgästen ablenken ließ, geriet er am Donnerstag gegen 7.45 Uhr auf der Kreisstraße 1600 zwischen Freiberg und Bietigheim-Bissingen etwa 200 Meter vor dem Ortseingang von Bietigheim-Bissingen auf die Gegenfahrbahn. In der Folge stieß sein Mercedes mit einem entgegenkommenden Laster zusammen. Sowohl der 58-Jährige als auch drei der Kinder erlitten dabei leichte Verletzungen. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt etwa 11000 Euro.

Ein Rettungswagen untersuchte alle Beteiligten und brachte sie zusammen mit einem anderen Taxi zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der 58-Jährige sollte die acht Kinder ursprünglich zur Schule fahren. Die Polizei nahm den Unfall auf und verständigte die Eltern und die Schulleitung. (red)