Logo

Aggressiver junger Mann wird mehrfach handgreiflich

Die Polizei sucht nach einem etwa 20- bis 25-Jährigen, der zwei Männern ins Gesicht geschlagen und dann eine Frau mit einem Griff an den Hals zu Boden zog.

Markgröningen/ Oberriexingen. Mit einem unangenehmen Zeitgenossen haben es am Mittwochabend zunächst zwei Männer im Alter von 20 und 25 Jahren in Markgröningen zu tun bekommen, bevor vermutlich der gleiche Mann rund zwei Stunden später eine 39 Jahre alte Frau in Oberriexingen tätlich anging.

Die beiden Männer waren gegen 20.30 Uhr zu Fuß in der Markgröninger Innenstadt unterwegs. In der Schlossgasse fiel ihnen besagter Mann laut herumschreiend erstmals auf. Er war in Begleitung einer Frau. Als sie in der Kirchgasse angekommen waren, hörten sie aus Richtung Vollandgasse erneut Geschrei. Der zuvor bereits aufgefallene Fremde folgte brüllend zwei weiteren Personen.

Nachdem er den 20- und den 25-Jährigen erblickte, sei er laut schreiend auf sie zugegangen und habe dem Älteren unvermittelt ins Gesicht geschlagen, so dass dessen Brille beschädigt wurde, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Nachdem er auch dem 20-Jährigen einen Schlag ins Gesicht verpasst habe, flüchtete er in Richtung Marktplatz. Die Begleiterin habe sich noch bei den beiden Geschädigten entschuldigt, bevor sie ihm folgte.

Gegen 22.40 Uhr kam es beim Sportplatz in Oberriexingen zu einem weiteren Vorfall. Eine 39-Jährige forderte eine Gruppe von fünf jungen Leuten zur Ruhe auf und bat, die Musik leiser zu drehen. Daraufhin sei sie zunächst aus der Gruppe heraus beleidigt worden. Da die vier jungen Männer und eine junge Frau sich um einen silberfarbenen Audi zusammengestellt hatten, wollte die 39-Jährige das Kennzeichen ablesen und trat näher an das Auto heran. Mutmaßlich der gleiche angriffslustige Mann, der zuvor in Markgröningen unterwegs gewesen war, habe sie daraufhin mit einer Hand am Arm festgehalten, die zweite um ihren Hals gelegt und sie zu Boden gezogen. Da sie die Attacke mit ihrem Handy gefilmt hatte, versuchte er noch, es ihr zu entreißen. Währenddessen fuhren drei Männer der Truppe mit dem Audi in Richtung Hauffstraße davon. Das verbliebene Pärchen rannte ihnen hinterher. Das Opfer alarmierte die Polizei, die die Verdächtigen suchte und das Auto unbesetzt im Lerchenweg ausfindig machen konnte.

Der Angreifer wurde als Mann im Alter zwischen 20 und 25 Jahren und mit einer Größe von etwa 1,70 Meter beschrieben. Er hat eine schlanke Figur, braune Haare und trägt einen Bart. Seine Begleiterin ist kleiner als er und hat schwarze Haare, die zu einem hohen Zopf gebunden waren.

Das Polizeirevier Vaihingen bittet Zeugen, die Hinweise zum Angreifer und/oder dessen Begleiterin geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Nummer (0.70.42).941-0 zu melden. (red)