Logo

Alkoholisierter Fahrer flüchtet in Asperg vor der Polizei und baut Unfall

Asperg. Der Versuch, sich einer Verkehrskontrolle in Asperg zu entziehen, hat für einen alkoholisierten Fahrer am Dienstag gegen 1.15 Uhr mit einem Unfall geendet. Wie die Polizei mitteilt, ignorierte der 31-Jährige, der mit seinem VW in der Seestraße augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, die Anhaltezeichen. Er bog in die Augustenstraße und nach rechts in die Eglosheimer Straße ab, verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam auf die Gegenfahrbahn, fuhr in ein Flurstück und gegen ein Verkehrszeichen. Eine Atemalkoholkontrolle ergab, dass er vermutlich über zwei Promille hatte. (red)