Logo

oberstenfeld

Alkoholisierter Lasterfahrer nutzt Fußgängerbrücke

Zeugen stoppten am Mittwochabend den alkoholisierten Fahrer eines Kleinlasters, der gegen 23.30 Uhr in Oberstenfeld die Fußgängerbrücke über die Landesstraße 1100 benutzt hatte.

Ludwigsburg. Wie die Polizei mitteilt, hatte sich der 55-Jährige vermutlich zunächst in der Schulgasse befunden und war dort schon aufgefallen, weil sein Pritschenwagen die Straße blockierte.

Kurz darauf vernahmen die Zeugen Lärm aus Richtung der Fußgängerbrücke und konnten den 55-Jährigen schließlich in der Bottwarstraße an- und festhalten. Die hinzugerufenen Polizeibeamten entdeckten schließlich, dass mehrere Segmente des Brückengeländers beschädigt waren.

Darüber hinaus stellten sie Alkoholgeruch bei dem 55-Jährigen fest. Ein Atemalkoholtest verlief positiv, so dass sich der Fahrer auch einer Blutentnahme unterziehen musste. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Insgesamt dürfte sich der Schaden auf etwa 6000 Euro belaufen. (red)