Logo

Ludwigsburg

Alkoholisierter Mann setzt sich einfach in fremdes Auto

350_0900_31768_dpa_5FA4EE002C379DFD.jpg

Ludwigsburg. In der Ausnüchterungszelle endete für einen stark alkoholisierten 40-Jährigen am Dienstagabend eine Auseinandersetzung auf einem Parkplatz in der Oststadt. Er hatte sich gegen 20.10 Uhr kurzerhand in das Auto eines 20-Jährigen gesetzt, der seinen Wagen abgestellt hatte und einige Meter daneben stand. In der Annahme, dass es sich um einen Autodieb handelt, eilte der junge Mann zu seinem Fahrzeug zurück und zog den 40-Jährigen heraus. In der Folge entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung und eine Zeugin alarmierte die Polizei. Eine Streifenbesatzung traf kurz darauf ein. Der 40-Jährige hatte leichte Verletzungen. Er reagierte aggressiv auf die Polizei und wurde mit einer Handschließe gefesselt. Nach ärztlicher Versorgung im Krankenhaus musste er die Nacht in der Gewahrsamseinrichtung des Ludwigsburger Polizeireviers verbringen. (red)