Logo

Ampel defekt: gleich zwei Unfälle in drei Stunden

350_0900_18465_COKRUnfall_Remseck.jpg
350_0900_18465_COKRUnfall_Remseck.jpg
Vermutlich weil die Ampel wegen eines Unfalls seit Samstag außer Betrieb ist, ereigneten sich gestern gleich zwei Unfälle an der Kreuzung der Landesstraßen 1100 und 1140 bei Neckargröningen. Gegen 9 Uhr stießen ein Skoda und ein Ford zusammen. Der Schaden: rund 10 000 Euro.

Remseck. Folgenschwerer war ein Unfall nur knapp drei Stunden später. Ein 84 Jahre alter Mercedes-Fahrer, der auf der L 1100 in Richtung Neckargröningen unterwegs war, stieß mit einem Sattelzug zusammen, der auf der L 1140 aus Richtung Hochberg kam. Der 77-jährige Lkw-Lenker konnte eine Kollision nicht verhindern. Der Pkw-Fahrer erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und wurde von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf 20 000 Euro.

Während der Unfallaufnahme waren die L 1140 ab dem Soldatensträßle und die L 1100 ab der Rathauskreuzung in Neckarrems gesperrt. Die defekte Ampel soll laut Polizeibericht heute wieder in Betrieb gehen. (red)