Logo

Ludwigsburg

Anwohner vereitelt Automatenaufbruch

Vermutlich ist es einem aufmerksamen Anwohner der Mauserstraße im Ludwigsburger Stadtteil Oßweil zu verdanken, dass Zigarettendiebe in der Nacht zum Samstag nicht zum Zug kamen. Der Mann verständigte gegen 1 Uhr die Polizei, nachdem er verdächtige Geräusche gehört hatte. Einer Streifenwagenbesatzung der Polizeihundeführerstaffel fielen in der Straße zwei junge Männer im Alter von 17 und 19 Jahren in der Nähe eines Zigarettenautomaten auf, die sofort nach Erkennen der Polizei die Flucht ergriffen. Sie wurden nach kurzer Verfolgung eingeholt und vorläufig festgenommen, wobei einer von ihnen von einem Polizeihund gebissen wurde. Die oberflächliche Bissverletzung des Älteren wurde im Krankenhaus behandelt.

Ludwigsburg. In einem Gebüsch in unmittelbarer Nähe der Festgenommenen fanden die Beamten unter anderem einen Rucksack, der einen Trennschleifer enthielt. Das Gerät war vermutlich durch den vorherigen Betrieb noch warm und wurde sichergestellt. Der entsprechende Zigarettenautomat war zwar beschädigt, aber noch nicht geöffnet worden. Die Höhe des entstandenen Schadens ist nicht bekannt. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an. (red)