Logo

Gerlingen

Arbeiter illegal und mit falschen Papieren im Land

Bei einer Baustellenprüfung in der Gerlinger Innenstadt sind am Dienstag drei Männer mit gefälschten Ausweispapieren geschnappt worden. Sie hatten sich zunächst mit kroatischen Papieren ausgewiesen. Eine Untersuchung der Dokumente vor Ort offenbarte jedoch eindeutige Fälschungsmerkmale, teilte das Hauptzollamt am Mittwoch mit.

Ludwigsburg. „Mit den gefälschten Ausweisen versuchten die Arbeiter den Anschein zu erwecken, EU-Bürger und damit von der Arbeitsgenehmigungspflicht befreit zu sein“, so Stefanie Bernthaler vom Hauptzollamt Stuttgart. Die weitere Identitätsfeststellung ergab, dass es sich bei ihnen um zwei serbische und einen albanischen Staatsangehörigen im Alter zwischen 31 und 35 Jahren handelt.

Die Männer wurden wegen des Verdachts des illegalen Aufenthalts und der Urkundenfälschung vorläufig festgenommen und der Polizei übergeben. Sie werden nun durch die Ausländerbehörde ausgewiesen, die Frist dafür betrage in der Regel zwei Tage, bei der Ausreise bekämen sie dann die umgehend hinterlegte Sicherheitsleistung zurück. (red/jsw)