Logo

Kriminalität

Asperger Senior wird Opfer von Microsoft-Betrügern

Asperg. Mehrere hundert Euro haben bislang unbekannte Betrüger erbeutet, die am Dienstag einen Senior aus Asperg kontaktierten und sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgaben. Zunächst öffnete sich eine Warnmeldung auf dem Computer des Mannes, als sich dieser im Internet befand. Über eine Chatfunktion, die ihm daraufhin angeboten wurde, konnten die Täter nun Kontakt zu ihrem Opfer aufnehmen, teilte die Polizei mit.

Dem Mann wurde erläutert, dass zur Beseitigung der Störung ein Fernzugriff auf den PC benötigt würde. Die weitere Kontaktaufnahme erfolgte dann telefonisch, nachdem der Senior seine Nummer übermittelt hatte. Da er jedoch über keinen Zugang zum Online-Banking verfügt, leiteten die Täter den Mann schließlich an, Gutscheinkarten eines Onlinedienstes zu kaufen. Die entsprechenden Codes musste er den Betrügern letztlich mitteilen.

Als dies erfolgt war, erkannte der Senior den Betrug. Auf die weiteren Anrufversuche durch die Täter habe er deshalb nicht mehr reagiert. (red)