Logo

Geschädigter fährt weiter
Außenspiegel bei Unfall in Bietigheim-Bissingen abgerissen

In einer Engstelle kamen die beiden Fahrzeuge mit den Außenspiegeln aneinander.

Bietigheim-Bissingen. Ein Autofahrer ist nach einem Unfall am Montag gegen 16.35 Uhr in der Bissinger Straße im Bietigheimer Stadtteil Untermberg weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Eine Zeugin fuhr von der Großsachsenheimer Straße in der Bissinger Straße. Vor ihr fuhr ein Ford Transit, der laut Polizei wohl zu einer Hilfsorganisation gehört. Da am rechten Straßenrand Autos parken, hätte der Fahrer des Ford eigentlich anhalten müssen, um den Gegenverkehr vorbei zu lassen. Da er aber wohl weiterfuhr, stießen die linken Außenspiegel des Ford und eines entgegenkommenden Kleinbusses aneinander. Der Spiegel des Kleinbusses riss ab und flog auf die Straße. Der Fahrer habe das Warnblinklicht eingeschaltet und angehalten, während der Fahrer des Ford Transit weiter in Richtung der Kayhstraße fuhr. Beim Fahrer soll es sich um einen 40 bis 50 Jahre alten Mann gehandelt haben. Er soll sich bei der Polizei unter (07142) 4050 melden. (red)