Logo

Aussprache endet mit Faustschlägen

Steinheim. Am Mittwoch verabredeten sich ein 13-Jähriger und ein Unbekannter in der Steinbeisstraße, um eine Meinungsverschiedenheit zu klären. Im Vorfeld hatte der Unbekannte bereits beleidigende Sprachnachrichten geschickt, so dass beide Parteien zur Aussprache tatkräftige Unterstützung mitbrachten. Der Unbekannte schlug den 13-Jährigen dann mit mehreren Faustschlägen zu Boden. Als ihm ein 19-Jähriger zu Hilfe kommen wollte, versetzte ihm ein 22-Jähriger aus der gegnerischen Gruppe einen Faustschlag an. Mehrere umstehende junge Männer trennten die beiden Gruppen. Beim Eintreffen der Polizei waren einige Beteiligte bereits verschwunden. Der 13-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Polizeiposten Steinheim ermittelt wegen Körperverletzung, um Zeugenhinweise unter Telefon (07144) 823060. (red)