Logo

Auto prallt frontal gegen einen Baum

Korntal-Münchingen. Beim Überholen hat am Freitagabend gegen 19.20 Uhr ein 30-jähriger Mercedes-Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist auf der Kreisstraße 1690 zwischen Hemmingen und Münchingen frontal gegen einen Baum geprallt. Der Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Laut Polizei hatte der Mercedes-Fahrer in einer Rechtskurve zunächst zwei vor ihm fahrende Autos überholt und dann in der folgenden Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über einen Leitpfosten und prallte schließlich frontal gegen einen Baum. Den eingeklemmten Fahrer musste die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreien.

Der Schaden am Mercedes beläuft sich laut Polizei auf ungefähr 40000 Euro, der Schaden am Leitpfosten auf etwa 50 Euro. Den Schaden am Baum konnte die Polizei noch nicht beziffern.

Die Kreisstraße zwischen Hemmingen und Münchingen war knapp drei Stunden komplett gesperrt. Neben vier Streifenwagenbesatzungen waren zwei Fahrzeuge des Rettungsdienstes in Begleitung eines Notarztes sowie die Feuerwehr Hemmingen mit drei Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften im Einsatz. Zudem waren Mitarbeiter der Notfallseelsorge am Unfallort eingesetzt. (red)