Logo

Unfall

Auto prallt gegen Mauer: 18-Jähriger stirbt

Auto gerät aus der Kurve und kippt durch Wucht des Aufpralls zur Seite – Zwei Mitfahrer schwer, Fahrer leicht verletzt

Gerlingen. Bei einem Unfall auf einer Gerlinger Einfallstraße ist in der Nacht zum Freitag ein junger Mann ums Leben gekommen, zwei weitere wurden schwer verletzt. Der voll besetzte Opel war kurz vor ein Uhr auf der Feuerbacher Straße Richtung Ortsmitte unterwegs, als der 19-jährige Fahrer aus noch ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abkam, teilte die Polizei mit. Danach prallte das Auto gegen eine Mauer, drehte sich um die eigene Achse und stieß gegen einen Laternenmast. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Opel zur Seite und kam zum Liegen. Ein 18-Jähriger im Fond wurde dabei getötet. Ein ebenfalls 18-Jähriger auf dem Beifahrersitz und ein 17-jähriger Mitfahrer wurden schwer, der 19-jährige Fahrer leicht verletzt. Alle drei Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser.

Zur Klärung des Hergangs wurde das Auto sichergestellt und ein Gutachter hinzugezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Feuerbacher Straße bis halb vier gesperrt. Neben dem Rettungsdienst war die Feuerwehr Gerlingen mit acht Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort, ebenso die Feuerwehr Möglingen zur Errichtung einer Sichtschutzwand. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hatte zur Unfallaufnahme acht Streifenbesatzungen eingesetzt. (red)

Info: Die Verkehrspolizeidirektion Stuttgart bittet Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Unfall Angaben machen können, sich unter der Nummer (07.11).68.69-230 zu melden.