Logo

Ludwigsburg

Auto streift Bordstein und überschlägt sich

Ein Schwerverletzter und 8 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend gegen 22.20 Uhr in Ludwigsburg ereignet hat.

Ludwigsburg. Ein 70-jähriger VW-Fahrer war auf der Brünner Straße unterwegs und wollte nach links in die Friedrichstraße einbiegen. Nach Zeugenaussagen zeigte seine Lichtzeichenanlage „rot“. Vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit kam er mit seinem Fahrzeug zu weit nach rechts und streifte dort 20 Meter am Bordstein entlang.

Darauf prallte das Auto an der Einmündung zum Erlenweg gegen einen Ampelmasten, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

Die Lichtzeichenanlage an der gesamten Kreuzung fiel aus. Die technischen Dienste der Stadt Ludwigsburg richteten vor Ort eine Ersatzbeschilderung ein. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen und einem Notarztwagen im Einsatz. Die Polizei hatte insgesamt drei Streifen zur Unfallaufnahme eingesetzt. Die Verkehrspolizeidirektion Stuttgart-Vaihingen bittet Zeugen, sich telefonisch unter der Telefonnummer (0711) 68 69 230 zu melden. (red)