Logo

Autofahrer drängelt auf der Straße von Löchgau Richtung Metterzimmern und verursacht fast Unfall

Bietigheim-Bissingen. Die Polizei sucht Zeugen nach einer Straßenverkehrsgefährdung am Mittwochmorgen im Bietigheimer Teilort Metterzimmern.

Am Mittwochmorgen war laut Bericht der Polizei eine 25 Jahre alte Autofahrerin von Löchgau kommend in Richtung Metterzimmern unterwegs. Hierzu bog sie von der Landesstraße 1107 in Richtung Metterzimmern ab.

Auf Höhe des Grillplatzes „Eselshütte“ näherte sich von hinten ein noch unbekannter PKW-Lenker, der der 25-Jährigen dicht auffuhr und mehrfach mit der Lichthupe auf sich aufmerksam machte. Mutmaßlich, so die Polizei, wollte er die junge Frau überholen, was jedoch aufgrund des unübersichtlichen Straßenverlaufs nicht möglich war.

In Metterzimmern fuhren beide zunächst auf der Sprangerstraße und bogen anschließend in die Flattichstraße ab, der beide weiter in Richtung Bietigheim-Bissingen folgten.

Kurz nach der Grundschule in der Bietigheimer Straße überholte der Unbekannte die 25-Jährige sowie ein weiteres Fahrzeug, das sich vor ihr befand. Dies tat er, obwohl Gegenverkehr herrschte.

Die 25-Jährige, der PKW vor ihr und das Fahrzeug im Gegenverkehr mussten, um einen Unfall zu vermeiden, teilweise bis zum Stillstand voll abbremsen, so berichtet die Polizei weiter.

Derweil machte sich der Überholende, der vermutlich einen BMW lenkte, in Richtung Bietigheim-Bissingen davon.

Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Telefon (07142) 405-0, bittet Zeugen und insbesondere die Verkehrsteilnehmer, die durch die rücksichtslose Fahrweise gefährdet wurden, sich zu melden.