Logo

oberstenfeld

Autofahrer macht sich nach Unfall zu Fuß davon

Aus noch ungeklärter Ursache ereignete sich am Sonntag gegen 2.30 Uhr in Oberstenfeld ein Unfall, bei dem ein Sachschaden von etwa 2000 Euro entstand. Nach Darstellung der Polizei war ein bislang unbekannter Autofahrer auf der Landesstraße 1100 mit einem Opel Omega in Richtung Beilstein unterwegs, als er im Bereich der Gronauer Straße vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und nach links von der Straße abkam. Der Wagen prallte zuerst gegen einen Gartenzaun und danach frontal gegen einen Baum. Laut einer soll der Fahrer die Unfallstelle anschließend zu Fuß in Richtung Beilstein verlassen haben.

Ludwigsburg. Es soll sich um einen Englisch sprechenden Mann handeln, der etwa 1,75 Meter groß ist und ein schwarzes T-Shirt mit weißer Aufschrift trug. Nachdem die Zeugin einen Autofahrer angehalten und ihm den Vorfall geschildert hatte, nahm dieser die Verfolgung des Unbekannten auf und sprach ihn mehrfach an. Am Ortseingang von Beilstein verlor er ihn allerdings im Bereich eines Cafés aus den Augen.

Eine Fahndung der Polizei nach dem geflüchteten Autofahrer verlief ohne Erfolg. Im Zuge der Unfallaufnahme musste der Opel abgeschleppt werden. Das Polizeirevier Marbach, Telefon (0 71 44) 90 00, bittet Zeugen, vor allem die Frau, deren Personalien nicht bekannt sind, sich zu melden. Darüber hinaus werden Hinweise aus Beilstein gesucht. (red)