Logo

kreis ludwigsburg

Autorennen mit Mustangs und Dodge auf A 81

Nach einem verbotenen Autorennen auf der A 81 mussten vier der fünf Beteiligten ihren Führerschein abgeben. Laut einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Ludwigsburg haben sich vier Männer und eine Frau im Alter zwischen 21 und 29 Jahren am Samstag gegen 22.50 Uhr zwischen den Anschlussstellen Ilsfeld und Ludwigsburg-Nord mit ihren PS-starken Boliden ein illegales Rennen geliefert.

Laut Zeugen fuhren die vier Mustangs und ein Dodge abwechselnd zu dritt nebeneinander her. In drei Fällen sollen die Fahrer ihre Autos zunächst auf etwa 100 km/h abgebremst haben, um anschließend auf deutlich über 200 km/h zu beschleunigen, so die Polizei. Auf diesem Autobahnabschnitt gilt ein Tempolimit von 120 km/.

An der Anschlussstelle Ludwigsburg-Nord verließ das Quintett die Autobahn; Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Ludwigsburg und der Verkehrspolizeiinspektion entdeckten die Fahrer nach einem Zeugenhinweis auf dem Parkplatz des dortigen Einkaufszentrums und überprüften sie. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Heilbronn wurde bei vier der fünf Fahrer der Führerschein an Ort und Stelle beschlagnahmt. Die aktive Beteiligung des fünften Fahrers muss einem Polizeisprecher zufolge noch geklärt werden. (red)