Logo

Schwieberdingen

Betrugsmasche Benzinbettler

Ein Benzinbettler hat nach Angaben der Polizei am Mittwochabend die Hilfsbereitschaft eines 41 Jahre alten Autofahrers in Schwieberdingen ausgenutzt. Dem Autofahrer fiel gegen 19 Uhr wohl zunächst ein Mann auf, der mit seinem Ford in einer Haltebucht parallel zur Landesstraße zwischen Hemmingen und Markgröningen stand und gestikulierte. Als der Mann hielt, erklärte der Fordfahrer, dass er Geld für Benzin bräuchte, worauf ihm der 41-Jährige mit 40 Euro aushalf. Bevor sie auseinandergingen, notierte sich der Helfer jedoch anhand der Zulassungsbescheinigung des am Ford angebrachten Ausfuhrkennzeichens den Namen des Mannes, bei dem es sich um einen 40-Jährigen handelt, der aus Osteuropa stammt.

Ludwigsburg. Laut Polizei war die Notlage mutmaßlich nur vorgetäuscht, der Tatverdächtige muss nun mit einer Anzeige wegen Betrugs rechnen, heißt es in einer Pressemitteilung. Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Ditzingen unter Telefon (0 71 56) 4 35 20 in Verbindung zu setzen. (red)