Logo

Betrunken und ohne Führerschein unterwegs: 17-Jähriger flieht vor der Polizei

Symbolbild
Symbolbild

Sachsenheim. Vermutlich weil er unter Alkoholeinfluss stand und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, versuchte ein 17 Jahre alter Opel-Fahrer am frühen Samstagmorgen, vor der Polizei zu flüchten. Das Fahrzeug war laut Mitteilung der Polizei gegen 3.45 Uhr einer Streifenwagenbesatzung des Reviers Bietigheim-Bissingen aufgefallen, da es mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Landesstraße 1125 bei Sachsenheim unterwegs war. Der Opel kam den Beamten auf Höhe des Gewerbeparks Eichwald entgegen und fuhr weiter in Richtung Bietigheim-Bissingen. Nachdem die Beamten gewendet hatten, beobachteten sie, dass der Opel-Fahrer im Kreuzungsbereich mit der Oberriexinger Straße über eine rote Ampel fuhr und anschließend Gas gab. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Auf Höhe des Gewerbegebiets Holderbüschle bog der Opel nach links in die Industriestraße ab. Als die Beamten hinzukamen, waren die beiden Insassen, ein 17- und ein 18-Jähriger, bereits aus dem Pkw ausgestiegen.

Die Ermittlungen ergaben, dass der 17-Jährige das Fahrzeug gelenkt haben dürfte, teilt die Polizei mit. Ein Atemalkoholtest verlief positiv. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wurde anschließend von seinen Eltern beim Polizeirevier in Bietigheim-Bissingen abgeholt. Die Polizei ermittelt nun wegen verbotenem Kraftfahrzeugrennen, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Alkoholeinfluss. Zeugen, die die rasante Fahrweise des Opel beobachtet haben oder gar gefährdet wurden, sollen sich unter Telefon (07142) 4050 bei der Polizei melden. (red)