Logo

MURR

Betrunkener Autofahrer prallt gegen Scheibe

Gleich drei Voraussetzungen zum Fahren eines Autos fehlten zwei Männern bei mehreren Verkehrsunfällen am Mittwoch gegen 1.20 Uhr in Murr. Ein 26-Jähriger, sein 24-jähriger Bruder und eine 30-Jährige konsumierten vermutlich in der Nacht zum Mittwoch gemeinsam Alkohol.

Ludwigsburg. Im Anschluss fuhr der 26-Jährige zusammen mit den beiden anderen Personen mit einem nicht zugelassenen Daewoo mit abgelaufenem Kurzzeitkennzeichen zum Wasserhochbehälter in Murr. Dort konsumierten die drei offenbar weiter Alkohol. Auf der Rückfahrt in Richtung Sportplatz touchierte der 26-Jährige mit dem Fahrzeug die linke Mauer einer Unterführung unter der Landesstraße 1100 zwischen Steinheim und Murr. Das Fahrzeug wurde hierbei bereits erheblich beschädigt. Am Sportplatz stiegen die Frau und der 26-jährige Fahrer aus und gingen davon. Nun setzte sich der 24-Jährige ans Steuer des Daewoo und fuhr den beiden anderen hinterher. In der Kirchgasse prallte er mit dem Fahrzeug gegen den Pfosten eines Gartenzaunes, stieß dabei mit dem Gesicht gegen die Windschutzscheibe und erlitt leichte Verletzungen. In der Folge kehrte der 26-Jährige zu der Unfallstelle zurück. Gemeinsam fuhren die Brüder den Wagen auf einen Parkplatz an der Kreuzung Murrgäßle/Hindenburgstraße, entfernten die Kennzeichen von dem Wagen und flüchteten. Alarmierte Polizeibeamte trafen die beiden Männer und die Frau in unmittelbarer Nähe des abgestellten Fahrzeugs an. Es stellte sich heraus, dass beide Männer betrunken waren und keinen Führerschein hatten. Bei den Brüdern veranlassten die Beamten eine Blutentnahme. An dem Daewoo entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. (red)