Logo

Löchgau
Betrunkener Mann landet in der Zelle

Offenbar war zu viel Alkohol im Spiel. Denn erst versuchte ein 25-Jähriger, zwei Frauen festzuhalten, dann gab er sich bei ihnen noch als Polizeibeamter aus, schließlich verbrachte der Mann auf richterliche Anordnung den Rest der Nacht in einer Zelle der Ludwigsburger Polizei.
Ludwigsburg. Deren Angaben zufolge war der 25-Jährige am Montag gegen 23.15 Uhr zu Fuß in der Lindenstraße in Löchgau mit einem 59-jährigen Mann, der ebenfalls betrunken war, unterwegs. Vor ihnen gingen zwei Frauen im Alter von je 49 Jahren. Plötzlich packte der junge Mann eine der Frauen von hinten am Arm und hielt sie fest. Er soll sie aufgefordert haben, mit ihm auszugehen. Der Frau gelang es, sich zu befreien. Sie ging zu einem Wohnhaus, klingelte und bat um Hilfe. In jenem Moment packte der 25-Jährige die zweite Frau am Arm, zerrte an ihr und ließ nicht los. Erst als sie ihren Pullover auszog, konnte sie sich befreien.

Nachbarn, die zu Hilfe gekommen waren, hielten den Mann fest und riefen die Polizei. Er behauptete, selbst als die Einsatzkräfte schon eingetroffen waren, er sei Polizeibeamter. Der Betrunkene wurde festgenommen, zum Polizeirevier gebracht und heute Morgen wieder auf freien Fuß gesetzt. Sein Begleiter war an dem Vorfall wohl nicht beteiligt. Die Ermittlungen dauern an. (red)