Logo

Bahnhof

Betrunkener wehrt sich mit Umklammerung

Ludwigsburg. Eine Menge Ärger hat ein betrunkener 59-Jähriger gemacht, der zunächst in einer Gaststätte am Bahnhof randalierte, bevor er sich auf offener Straße mit der Polizei anlegte. Der Mann war am Samstag gegen 15.30 Uhr in der Kneipe am Tisch eingeschlafen. Als die Bedienung ihn zum Gehen aufforderte, beleidigte er sie und einen Mitarbeiter des dortigen Sicherheitsdienstes. Als er ihn bedrohte, rief dieser die Polizei, die den Mann in der Pflugfelder Straße stellten, wohin dieser zu Fuß geflüchtet war. Als sie ihn endlich zum Halten gebracht hatten, nahm der 59-Jährige einen Beamten in die Umklammerung, offenbar, um diesen zu Fall zu bringen – was aber scheiterte. Bei dem Gerangel und dem Anlegen der Handschließen verletzte sich der Mann leicht, der Rettungsdienst kümmerte sich vor Ort. Nach der Aufnahme seiner Daten im Polizeirevier muss der Mann nun mit einer Anzeige wegen Beleidigung, Bedrohung und Widerstand rechnen. (red)