Logo

Heftiger Unfall in Ludwigsburger Stadtteil Eglosheim
Blick aufs Handy: Ablenkung kostet 120000 Euro

Der Fahrer des BMW löste mit seiner Unachtsamkeit eine Kettenreaktion aus. So schnell wird er wohl nicht mehr beim Fahren auf sein Handy schauen.

Ludwigsburg. Vier kaputte Autos, ein Leichtverletzter und 120000 Euro Schaden sind das Ausmaß eines großen Unfalls am gestrigen Morgen. Gegen 5Uhr fuhr ein 21-jähriger BMW-Fahrer in der Riedstraße aus Richtung Hirschbergstraße kommend, als er, nach eigenen Angaben, einen Anruf auf seinem Handy entgegennehmen wollte. In diesem Moment verlor er durch die Ablenkung wohl die Kontrolle, kam nach links von der Straße ab und prallte frontal gegen einen geparkten BMW. Durch den Aufprall wurde der BMW auf einen geparkten Dacia und einen Fiat geschoben. Der 21-Jährige blieb unverletzt. Sein 25-jähriger Beifahrer wurde leicht verletzt. Die beiden BMW mussten abgeschleppt werden. (red)